Canisiuswerk
Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Maria Fibich

Stephansplatz 6, 1010 Wien

Telefon:+43 1 5125107-19

E-Mail 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Projekte & Initiativen
Zeugnis eines Priesterseminaristen bei Pfarrbesuch
Eine qualitätvolle Priesterausbildung
Ihre Spende hilft!
Projekte & Initiativen
Zeugnis eines Priesterseminaristen bei Pfarrbesuch
Eine qualitätvolle Priesterausbildung

Ihre Spende hilft!

Glaubwürdiger Zeuge werden 

Patrick Holzinger, Seminarist des Wiener PriesterseminarsMein Name ist Patrick Holzinger, ich bin zwanzig Jahre alt und im zweiten Semester des Studiums der katholischen Fachtheologie an der Universität Wien sowie Seminarist am Erzbischöflichen Priesterseminar Wien. Vor etwa einem Jahr habe ich schon einmal einen Bericht für das „miteinander“ geschrieben – damals kurz nach meiner Aufnahme ins Priesterseminar und meiner „Entsendung“ ins Propädeutikum nach Horn. 

Nun ist mehr als ein Jahr vergangen und ich blicke zurück auf diese vergangene Zeit in Horn sowie auf meine gegenwärtige Situation als Seminarist und Student. Das Jahr im Propädeutikum war eine sehr fruchtbringende Zeit; die Kurse mit den verschiedenen Referenten bildeten die Grundlage für das kommende Studium; der Höhepunkt des Jahres – die fünfwöchige Reise nach Israel – war für uns alle ein großes Erlebnis. 

Nun, nach Absolvierung des Jahres in Horn, blicke ich auf das, was vor mir liegt: das fünfjährige Studium der Theologie. Schon seit mehreren Jahren gilt mein großes Interesse dem Studium dessen, woran ich glaube. Ebenso erlebe ich als beinahe jüngstes Mitglied im Wiener Priesterseminar unter der beachtlichen Anzahl von etwa vierzig Alumnen, die Zeit in der Gemeinschaft als ein Lernfeld für die spätere Aufgabe als Priester. Der Umgang mit den Mitbrüdern bildet die Grundlage für den künftigen Umgang mit den Menschen in Pfarre und Gemeinde. 

So hoffe ich, dass ich mich mit jenen Talenten, die Gott mir gegeben hat, so einbringen kann, dass ich zu einem glaubwürdigen Zeugen und Mitarbeiter der Wahrheit werden kann inmitten der Welt, inmitten der Kirche.

Patrick Holzinger

Seminarist des Wiener Priesterseminars

Presse

Weltgebetstag am 12. Mai

Bereitschaft als Wesenstruktur christlichen Seins

Das diesjährige Motto „Sei bereit!“ rufe christlichen Lebensstil in Erinnerung, der die ganze Existenz herausfordere, sagt Referatsbischof Wilhelm Krautwaschl. Rund um den Weltgebetstag für geistliche Berufungen am 12. Mai laden Gottesdienste und vielfältige Veranstaltungen in den Diözesen zur Mitfeier und Teilnahme ein.

 

 

Bereitschaft – Wesensstruktur christlichen Seins

Zum 56. Mal begeht die Katholische Kirche am 12. Mai den Weltgebetstag für geistliche Berufungen. In Österreich wird dieser vom Canisiuswerk vorbereitet, heuer steht er unter dem Motto „Sei bereit!“. „Auf dem Sprung zu sein, ist eine der Haltungen eines Menschen, die seine Bereitschaft zum Ausdruck bringt, im Jetzt, im Heute und Hier zu leben“, so Wilhelm Krautwaschl, Referatsbischof für Berufungspastoral und des Canisiuswerks. „Ein solcher Lebensstil der Bereitschaft, des Risikos, des sich ständig Hinauswerfens ist eine Wesensstruktur christlichen Seins und damit auch all jener, die sich in der Kirche fragen, ob ein sogenannter geistlicher Beruf der Weg für sie wäre.“ So ein Leben sei und werde zunehmend eines, das die ganze Existenz herausfordere und daher auch eines, das aus sich zur Verkündigung und zum Zeugnis werde. „Doch solche Menschen braucht unsere Welt dringend!“, sagt Krautwaschl.

Pressemeldung zum Download

Predigt-Gedanken von Bischof Wilhelm Krautwaschl

Porträtfoto Wilhelm Krautwaschl (Fotocredit: Canisiuswerk) 

Gottesdienstentwurf von Mag. Irene Blaschke

Sei bereit - Enleitende Gedanken zum Thema "Sei bereit!", Plakatsujet und Berufung von Regens Mag. Michael Münzner 

Werkheft 2019 - Sei bereit!

Bereitschaft in Permanenz von Prof. Niewiadomski

 

Mut zum Wagnis für die Verheißung Gottes

In seiner vom Vatikan anlässlich des Weltgebetstags für geistliche Berufungen veröffentlichten Botschaft widmet sich Papst Franziskus – bedingt durch seine Erfahrungen mit den Jugendlichen in Panama – zwei Überlegungen: „wie der Ruf des Herrn uns zu Trägern der Verheißung macht und zugleich den Mut zum Wagnis mit ihm und für ihn von uns verlangt“. In jeder Berufungsgeschichte erlebe man die Überraschung einer Begegnung „und in diesem Augenblick haben wir die Verheißung einer Freude erahnt“, die unser Leben erfüllt machen kann. Die Annahme der Verheißung erfordere Mut zur Entscheidung: für die Berufung zum christlichen Leben, zum geweihten Leben oder zum Priesteramt. Und Papst Franziskus spricht jeden persönlich an, sich zu fragen: „Fühlt ihr euch als Träger einer Verheißung? Welche Verheißung trage ich im Herzen, für die ich mich einsetzen muss?“ Am Weltgebetstag fordert er zum gemeinsamen Gebet auf: „dass er uns seinen Plan der Liebe für unser Leben entdecken lässt und uns den Mut gibt, den Weg zu wagen, den er uns von jeher zugedacht hat.“

 

Gestaltungsvorschläge und Materialsammlung

Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen geht auf eine Initiative von Papst Paul VI. aus dem Jahr 1964 zurück und wird jährlich am vierten Sonntag in der Osterzeit gefeiert. Das Canisiuswerk bietet für den Weltgebetstag eine umfangreiche Materialsammlung, die allen Pfarren, Verantwortlichen in der Berufungspastoral und Interessierten zur Verfügung steht: ein Gottesdienstvorschlag für den 12. Mai und Predigt-Gedanken von Bischof Krautwaschl, eine Maiandacht, Impulsbeiträge zum Thema „Sei bereit!“, ein umfangreicher Praxisteil zum Thema Berufung, Berufungszeugnisse, empfehlenswerte Neuerscheinungen und vieles mehr: www.canisius.at/weltgebetstag

 

Veranstaltungsangebote rund um den Weltgebetstag

Die österreichischen Diözesen laden rund um den Weltgebetstag zu zahlreichen Gottesdiensten, Gebetsstunden, Wallfahrten, Aktionstagen und Veranstaltungen ein, um das Thema Berufung in den Fokus zu rücken, für geistliche Berufungen zu beten und für kirchliche Berufe zu werben. Eine detaillierte Terminübersicht nach Diözesen finden Sie hier.

 

Rückfragehinweis:

Maria Fibich

01/512 51 07-19

E-Mail 

Mehr zum Weltgebetstag

 

Terminübersicht

Eucharistiefeiern und Veranstaltungen im Anliegen für geistliche Berufungen

  • Diözese Eisenstadt

Freitag, 10. Mai, 18.30 Uhr: Messfeier mit Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics zum Weltgebetstag für geistliche Berufungen in der Pfarre Großpetersdorf mit Teilnahme der Priester, Diakone, Ordensleute und Seminaristen

 

Freitag, 7. Juni, 18.00 Uhr: Gebet und heilige Messe für geistliche Berufungen im neuen Seelsorgeraum in der  Pfarrkirche Pinkafeld

  • Diözese Feldkirch

Freitag, 26. April, 19.00 bis 22.00 Uhr: Hot Spot Talk #24 im Pfarrsaal St. Martin, Dornbirn

Junge Leute diskutieren mit Bischof Benno Elbs wichtige Fragen über Gott und die Welt. Ein Talk mit brennenden Themen, spannenden Visionen und Diskussionen.

19.00 Uhr: Begrüßungsgetränk & Welcome
19.30 Uhr: Talk

21.00 Uhr: Ausklang, Snacks & Drinks

 

Freitag, 3. Mai bis Sonntag, 5. Mai: Pilgern nach Einsiedeln

Mehr Informationen unter: https://www.kath-kirche-vorarlberg.at/organisation/berufungspastoral/termine/pilgern-nach-einsiedeln

 

Mittwoch, 15. Mai: Hot Spot Talk Innsbruck

Bischof Benno Elbs trifft Vorarlberger StudentInnen in Innsbruck. Ein Talk über Gott und die Welt. 19:00 Uhr: Abendlob in der Kapelle der Universitätspfarre, Josef-Hirn-Straße 7, 6020 Innsbruck

Im Anschluss daran gibt es in der Cafeteria der Universitätspfarre (selbes Gebäude)die Gelegenheit, mit Bischof Benno ins Gespräch zu kommen.

 

Montag, 27. Mai, 8.30 Uhr bis 19.00 Uhr: ProCon

Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast, Montfortstrasse 88, 6840 Götzis

Mensch & Arbeit 4.0

 

Freitag, 24. Mai bis Sonntag, 26. Mai: Stand by – Ora et labora Tage bei den Zisterzienserinnen im Kloster Mariastern-Gwiggen, ein Angebot für junge Erwachsene, die ihren Alltag zu etwas Besonderem machen wollen. Information und Anmeldung: Sr. M. Immaculata Ebner, T: 0680 140 70 78 oder sr.m.immaculata@mariastern-gwiggen.at

  • Diözese Graz-Seckau

Donnerstag, 9. Mai, 19.00 Uhr: Gottesdienst heilige Messe zum Weltgebetstag im Anliegen um Berufungen in der Grazer Katharinenkirche (Mausoleum). Hauptzelebrant und Predigt: Regens Mag. Thorsten Schreiber. Anschließend sind alle herzlich zur Agape, die im herrlichen Innenhof des Priesterseminars stattfindet, eingeladen!

 

Montag, 13. Mai: Die Katholische Frauen- (kfb) und Männerbewegung (KMB) der Region Steiermark Mitte laden zur Wallfahrt mit Gebet um geistliche Berufungen nach Maria Trost zu Fernitz ein.

19.00 Uhr: Rosenkranzgebet

19.30 Uhr: Wallfahrergottesdienst mit Nationaldirektor P. Dr. Karl Wallner OCist in der Wallfahrtskirche Maria Trost zu Fernitz

  • Diözese Innsbruck

Donnerstag, 9. Mai, 20.00 Uhr: Diözesaner Gebetsabend mit Gebet für Berufene und um Berufungen mit Bischof Hermann Glettler im Innsbrucker Dom

 

Sonntag, 26. Mai, 14.00 Uhr: Wallfahrt um Berufungen nach Maria Brettfall

 

Mittwoch, 5. Juni, 19.00 Uhr: Wallfahrt am Berufungsweg in Thaur

 

Informationen zu den beiden Veranstaltungen erhalten Sie bei Mag. Roland Buemberger, 0512/2230-4702 oder roland.buemberger@dibk.at

  • Diözese Linz

Freitag, 10. Mai: Aktionstag und Gebet um Berufungen

15.30 bis 17.00 Uhr: Begegnung mit Passanten in der Linzer Landstraße: Verteilen von Kerzen, Einladung an Menschen, die eigenen Gebetsanliegen und das Anliegen um Berufungen im Gebet in der Ursulinenkirche vor Gott zu bringen.

Ab 17.00 Uhr: Taizé-Gebet in der Ursulinenkirche Linz, Landstraße. Anschließend kleine Agape bei Brot und Wein.

  • Erzdiözese Salzburg

Erstmals ausgeschrieben ist der „Vocation Music Award“

Veranstalter sind das Referat Berufungspastoral  der Erzdiözese Salzburg, die Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz und das Key2Life-Festival. Dazu kommen über 25 Kooperationspartner, wie das Canisiuswerk.

Du willst auf einer großen Bühne auftreten und der Ruf Gottes im Leben begeistert dich? Du willst ein professionelles Musikvideo produzieren und bei einer Album-Produktion mitwirken?

... dann ist dieser Award genau das Richtige für dich!

... hier bist du mit deinen Beiträgen gefragt!

Einreichungen bis 30. Juni

Teilnahmebedingungen und alle Informationen zum Award unter:

www.vocation-music-award.at

  • Diözese St.Pölten

Freitag, 10. Mai, 20:00 Uhr: Nachtwallfahrt um geistliche Berufe auf den Sonntagberg

mit P. Laurentius Resch OSB, Mitarbeitern und Freunden des Hauses Gennesaret

Abmarsch: 20.00 Uhr beim Friedhof Gleiß, hl. Messe um 21.30 Uhr in der Basilika Sonntagberg – keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Sonntag, 12. Mai: Wallfahrt nach Maria Taferl anlässlich des Weltgebetstags für geistliche Berufungen

8.30 Uhr: Fußwallfahrt (Treffpunkt in Marbach a. d. Donau, Schiffsstation)

10.00 Uhr: Wallfahrtsgottesdienst mit Dr. Richard Tatzreiter (Regens des Priesterseminars für Wien, St. Pölten und Eisenstadt)

 

 

Freitag, 31. Mai bis Samstag, 8. Juni: Pfingstnovene im Anliegen um Berufungen

Als Gebetsheft dient die NEUE Gebetsbroschüre „ICH BIN DA“.

Weitere Informationen zur Heilig Geist Novene „ICH BIN DA“: www.canisius.at/shop

  • Erzdiözese Wien

Die Wiener Berufungspastoral lädt am Sonntag, den 19. Mai, zur Sternwallfahrt um geistliche Berufungen in das Stift Heiligenkreuz.

Programm:

9.00 Rosenkranz

9.30 Pontifikalamt mit Abt Maximilian Heim OCist

11.00 Lobpreis und Zeugnis

12.00 Chorgebet

12.30 Möglichkeit zum Mittagessen

14.00 Lobpreis und Anbetung

14.40 Katechese

15.15 Barmherzigkeitsrosenkranz

15.45 Aussendungsfeier

16.00 Ende

Anmeldung und Information: d.trabauer@edw.or.at; 0664/621 68 51

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07 11
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: